Wir Menschen sind so sehr an Zeit mit Vergangenheit und Zukunft gewöhnt, das wir gar nicht mehr erkennen, das es immer nur das Jetzt gibt. Die Gegenwart, also dieser Moment, genau jetzt, ist aber in Wirklichkeit die einzige Zeit, die wir je erfahren können. Indem wir voll und ganz in diesen gegenwärtigen Moment eintauchen, werden wir ein Gefühl für die Ewigkeit entwickeln, denn dieser Moment endet nie. Er wandelt sich ständig und doch ist er zeitlos. Zeit entsteht nur in unseren Gedanken an Vergangenheit und Zukunft. Sobald wir diese Gedanken weg lassen, bleibt nur die Gegenwart übrig.

Dieses Jetzt, die Ebene der Zeitlosigkeit ist das Zuhause unserer Seele. Unsere Seele ist ein Bewusstseinsfeld, mit dem wir sehr eng verbunden sind. Sie ist die reine Liebe unseres Seins und sie ist das Resultat all unseres Lernens, Wollens und Wünschens. Aus der bewussten Verbindung mit unserer Seele und dem Zulassen ihrer Impulse und Inspirationen, entspringt der Liebesfluss in unserem Leben.

Das Glück der Liebe, welches wir meist in der Zukunft erhoffen, oder aus der Vergangenheit erinnern, ist in diesem Moment bereits anwesend, wenn wir uns mit der Kraft unserer Seele verbinden.

Jedes mal, wenn wir auch nur den leisesten Wunsch haben, wird er auf der Seelenebene registriert und verwirklicht. Wenn wir Menschen diese Verwirklichung nicht als gefühlte Realität erleben, liegt nur daran, das wir es nicht zulassen und widersprüchliche Gedanken haben.

Wir denken z.B. das wir das Glück nicht wert sind, das wir hart dafür arbeiten müssen, das uns Liebe und Reichtum nicht zusteht, das es die Seele gar nicht gibt, oder sogar das Gott oder das Karma unser Glück nicht zulassen. Und so werden diese Gedanken zu unserer persönlichen Wahrheit.

Natürlich würde unsere Seele uns gerne alles geben, aber auch unsere Seele kann sich nicht über unsere abweisenden Gedanken hinwegsetzen, weil unser freier Willen unantastbar ist.

Sie bewahrt aber in der Zwischenzeit all unsere schönen Wünsche für uns auf, bis wir irgendwann wieder zur Besinnung kommen und in Resonanz mit unserer Seele sind. Wir werden diese Resonanz an einem Gefühl intensiver Liebe erkennen.

Unsere Seele wartet also nur darauf uns zu beschenken und wenn wir uns mit ihr im Jetzt vereinen, dann können wir dir Früchte unseres Lebens sofort ernten, ohne Kampf und Selbstaufopferung. Liebe, Frieden und Freude sind genau in diesem einen Moment präsent, der schon immer war, immer sein wird und immer genau jetzt ist.

Und sobald wir selbst im hier und jetzt ankommen, werden wir uns eins mit dem wunderbaren Schatz unserer Seele fühlen. Wird das schwierig, anstrengend, oder sogar langweilig sein? Anfangs vielleicht schon.

Wenn unsere geistige Kraft noch nicht trainiert ist, dann wird unser Geist selbst in der Meditation überall sein, außer im gegenwärtigen Moment. Das ist aber kein Problem, denn auch die geistige Kraft ist trainierbar wie ein Muskel und genau dieses Training werden wir mit regelmäßiger Übung erreichen. Und schon nach wenigen Wiederholungen dieser Meditation werden wir erstaunt feststellen, wie leicht es uns fällt im Jetzt zu bleiben.
Warum ist es überhaupt so wichtig im Jetzt zu sein und diesen gegenwärtigen Moment zu spüren? Wozu das Bewusstsein auf das Jetzt fokussieren, wenn es doch scheinbar eine goldenen Zukunft gibt? Sollte man nicht besser an sich selbst arbeiten, damit man in Zukunft etwas besseres verdient als das, was Jetzt ist?

Nun, bevor wir nicht erkennen, das wir bereits jetzt perfekt und vollständig sind, werden wir unser Glück in die Zukunft projizieren, die nie kommen wird, weil es immer nur das Jetzt gibt. Wir werden glauben, das wir nur noch ein klein wenig besser werden müssen um morgen endlich wertvoll genug zu sein und das Glück verdient zu haben. Und so wird es auf ewig in der Zukunft bleiben.

Wenn wir uns dagegen völlig im Hier und Jetzt öffnen, dann kann die Perfektion unserer Seele sich genau jetzt offenbaren und alles was wir uns je wünschten, wird als Erfahrung spürbar sein. Wir Menschen sind kreative, schöpferische Wesen und das Jetzt ist der Punkt an dem sich unsere Schöpferkraft in diese Welt ergießt.

Jeder Mensch kann und sollte in Gedanken über eine großartige Zukunft träumen, aber es wird immer das Jetzt sein, in dem dieser Traum stattfindet und es ist auch das Jetzt indem er letzten Endes wahr wird. Das Jetzt ist also der einzige Moment den es gibt und es gibt keinen Zeitpunkt, an dem wir nicht im Jetzt sind.

Unser immer gegenwärtige Sein wird sich aber noch viel wunderbarer anfühlen, wenn wir uns ganz bewusst und ohne Gedanken an Vergangenheit und Zukunft auf das Jetzt fokussieren. Das ist so, weil das Jetzt der Verbindungspunkt zwischen unserer Seele unserem Geist und unserem physischen Körper ist. Nur im Jetzt kann die Fülle unseres grenzenlosen Wesens körperlich spürbar werden.

Warum fällt es uns dann so schwer, wie ein Kind ganz im Hier und Jetzt zu sein? Ganz einfach, weil wir ein Karriere daraus gemacht haben Glück und Liebe in der Zukunft zu suchen.

Wir haben uns irgendwann, meist in der frühen Kindheit, dazu entschlossen, das uns der jetzige Moment nicht zufrieden stellt. Wir wollten mehr, als unser reines Sein im Moment erleben. Das ist auch absolut verständlich, denn ohne diesen Wunsch wäre unser gesamtes Universum nicht entstanden und somit ist der Wunsch nach mehr, anders und besser die Wiege unseres körperlichen Seins.

Wir haben uns seit Anbeginn der Zeit eine Zukunft erträumt, die besser ist als die Gegenwart – so geschieht Schöpfung und Evolution auf allen Ebenen.

Der einzige Fehler den wir dann machten, ist der, zu denken, das wir uns diese Zukunft selbst erarbeiten müssen! Wir glaubten, das wir immer wieder sorgenvoll über die Zukunft nachdenken und sie uns hart erarbeiten müssen. Damit haben unser Vertrauen in die Kraft unserer Seele größtenteils verloren.

Und so sind wir in einem Teufelskreis gefangen: Die schöpferische Kraft unserer Seele kann nur im Jetzt spürbar werden, doch da unsere Gedanken immer in der Zukunft sind, fühlen wir diese Kraft nicht mehr. Desto kraftloser wir uns fühlen, desto weniger sind wir im Jetzt und desto mehr versuchen wir unser Glück zu erkämpfen und zu erarbeiten.

Und all die Zeit wartet unsere Seele nur drauf, das wir endlich aufgeben, loslassen und uns lieben lassen. Doch dazu wurden wir nicht erzogen. Uns wurde von klein auf beigebracht, das das Leben hart ist und nur der Stärkste durchkommt. Das war gewiss auch so in der Vergangenheit, doch schon seit vielen Jahren sind wir in einem weltweiten Umbruch, der die Werte unserer Vorväter langsam verblassen lässt und den Wahrheiten unserer Seele zu größerem Einfluss verhilft.

Die Zeit ist nun reif für die völlige Offenheit unseres Geistes und die Hingabe an diesen Moment. Hier und jetzt erkennen wir uns Selbst und die Schönheit unserer eigenen Seele, welche genau jetzt ihr sanftes Licht auf uns scheinen lässt. Dieses Licht schenkt uns alles, was wir bisher in Vergangenheit und Zukunft gesucht haben. Und dieses Licht versuchen wir in der folgenden Meditation zu erreichen:

Nimm dir für diese tiefe Meditation eine halbe Stunde von allen Verpflichtungen frei und gehe sicher, das du für diese Zeit absolut ungestört bist.

Wenn du soweit bist, dann setzte oder lege dich bequem hin, und lass alle Gedanken los, die dir vielleicht noch durch den Kopf gehen.

Nimm einen tiefen Atemzug in Bauch und Brust und lass den Atem mit einem langen Ahhhhh ausströmen. Einatmen…Ausatmen…Du fühlst, wie mit dem Ausatmen alle Anspannung aus dir heraus fließt.

Nimm einen weiteren Atemzug und sauge die Fülle dieses Momentes in dich ein…Einatmen…Und lass wieder alle Anspannung mit einem langen Ahhhhh aus dir herausfließen…Ausatmen…Fühlt sich das nicht wundervoll an?

Gut, dann nimm noch einen tiefen Atemzug…Einatmen…Übergib alle Gedanken, Sorgen und Problem deinem Atem und lass sie mit einem langen Ahhhhh herausfließen…Ausatmen…

Wiederhole das nun einige Male, bis du dich völlig entspannt fühlst…Einatmen…Ausatmen…

Mit jedem Ausatmen entspannt sich dein ganzer Körper mehr und mehr…Einatmen…Ausatmen…

Mit jedem Einatmen nimmst du die ganze Kraft dieses Momentes in dich auf…Einatmen…Ausatmen…

Dein Körper genießt es einfach da zu sein, hier und jetzt, ohne Sorgen und Gedanken…Einatmen…Ausatmen…

Deine Seele freut sich das du offen und verfügbar bist und sendet dir Liebe…Einatmen…Ausatmen…

Deine dich liebende Quelle ist jetzt eins mit dir und du beginnst das zu fühlen…Einatmen…Ausatmen…

Du bist völlig in diesem Moment angekommen, während dein Atem nun von ganz alleine hinein und hinaus fließt. du bist einfach da, ohne Gedanken und ohne Vorbehalte.

Du fühlst wie sich deine Stirn entspannt und ganz glatt wird. Diese Entspannung breitet sich zu deinen Ohren aus und umfasst deine gesamte Kopfhaut. Deine Augen sind sanft geschlossen und auch deine Wangen entspannen sich wie von allein. Deine Lippen und dein Unterkiefer werden ganz weich und dein Kopf fühlt sich nun ganz anders an als zuvor. Er schwebt wie eine Wolke über deinen Schultern und ist seit langer Zeit einmal völlig leer. Ohne einen einzigen Gedanken.

Du bist vollkommen im Jetzt angekommen. Gibt es noch eine Stelle an deinem Körper die sich meldet und auch loslassen will? Vielleicht dein Rücken? Auch er wird ganz weich und deine Schulter sinken nach unten, weil du sie nicht mehr anspannst. Oder spürst du noch eine Enge in der Brust? Alles was dir auf dem Herzen lag fällt genau jetzt von dir ab. Oder ist dein Bauch noch hart und verkrampft? Auch er wird genau in diesem Moment weich sinkt nach von ganz allein nach unten. Dein gesamter Oberkörper ist nun total entspannt und der Atem fließt ein und aus, wie er es schon dein ganzen Leben hindurch getan hat.

In jedem Moment funktioniert dein Körper wie von allein. Du brauchst also keinen Gedanken an ihn verschwenden. Du bist ganz im Hier und Jetzt und fühlst seine wohlige Anwesenheit.

Du fühlst deine Arme, wie sie ganz schwer werden und deine Hände, die einfach da sind. Alle Anspannung fließt aus deinen Armen und Händen heraus. Jetzt.

Nun spüre deine Beine, wie sie sich völlig entspannen, so das deine Körperenergie bis hinunter in die Zehenspitzen fließt. Deine Beine und Füße sind schwer und du spürst ihre Anwesenheit in einem wohligen Prickeln.

Du bist nun völlig im Jetzt angekommen. Nicht nur geistig, sondern auch körperlich. Du fühlst deine Arme jetzt, du fühlst deine Beine, jetzt, du fühlst deinen Oberkörper und deinen Kopf, genau jetzt.

Dein ganzer Körper ist hier und jetzt da. In vollkommenem Frieden, mit entspannter Stirn, hinter der sich nur gedankenlose Offenheit befindet.

Fühle deinen Körper jetzt. Lass deinen Atem fließen.

Du bist angekommen. Was gibt es nun noch zu suchen? Der Frieden ist jetzt dein und breitet sich über deinen Körper hinaus aus. Dein Frieden erfüllt jetzt nicht nur dich sondern den Raum in dem du sitzt und er geht weiter und weiter. Dieser Moment ist endlos und ewig. Du bist grenzenlos und auf ewig im hier und jetzt.

Bisher dachtest du, das du dich durch die Zeit bewegst, aber es ist genau umgekehrt. Du bist in diesem einen, ewigen Moment und die Welt, die Zeit, die Menschen und Ereignisse tauchen in diesem Moment auf und ziehen vorüber. Wenn dein Lebensfilm vorüber ist, dann befindest du dich immer noch genau im hier und jetzt. Neue Bewusstseinsebenen tauchen auf und vergehen wieder, während deine Seele immer in dem einen Moment des Jetzt bleibt und in Liebe bleibt.

Du spürst deinen Körper jetzt und dein Bewusstsein öffnet sich mehr und mehr. Du wirst weiter und größer und wirst immer mehr eins mit deiner großen unendlichen Seele. Du spürst die Liebe deiner Seele und deiner Quelle jetzt. Du bist geliebt, liebend und absolut liebenswert. Du brauchst dich nicht verändern, weil du richtig bist. Du musst in der Zukunft nichts erreichen, weil es nur das jetzt gibt.

Du öffnest dich jetzt der Fülle deiner Seele und lässt zu geliebt zu werden. Du bist es wert, weil du absolut perfekt bist. Genau so, wie du jetzt bist.

In deiner Offenheit und deiner Ewigkeit kannst du nun empfangen, was du verdient hast. Liebe, Freude, Frieden und Glückseligkeit sind dein und sie bleiben bei dir, solange du vertrauensvoll im Jetzt bist. Du darfst auch jetzt damit aufhören die Vergangenheit auszuwerten und die Zukunft zu planen.

Du bist ewig. Und du fühlst das jetzt. Du spürst die Zeitlosigkeit dieses Moments, der sich von Ewigkeit zu Ewigkeit ausdehnt. Das ist dein wahres Sein. Atme diesen Moment ein. Atme das Universum aus.

Du bist der Schöpfer deiner Welt. Du erschaffst sie in jedem Moment neu. Wenn du die Liebe deiner Seele zulässt, dann kann deine Welt eine Schöpfung der Liebe sein.

Sage dir jetzt:

Ich bin.

Ich bin hier, jetzt.

Ich liebe mein ewiges Sein.

Alles kommt und geht in meiner Welt, nur ich bleibe immer hier und jetzt.

Dieser Körper kam in meine Erfahrung und er wird wieder gehen.

Doch ich bin. Jetzt.

Diese Welt kam in mein Bewusstsein und sie wird wieder gehen.

Doch ich bin. Ewig und Eins im Jetzt.

Träume kommen und gehen, Fantasien ziehen durch mein Bewusstsein, doch ich bin immer hier und jetzt in diesem Moment.

Ich bin jetzt in Liebe und in Frieden.

Ich habe den Frieden gefunden, der immer nur im Jetzt zu finden ist.

Ich habe die Liebe gefunden, weil ich eins mit meiner Seele bin.

Ich liebe diesen Moment. Ich liebe alles, was darin auftaucht. Ich bin die schöpferische Kraft in diesem Moment und alles was ich erschaffe ist gut, so wie es ist.

Alle Gedanken der Sorge und des Zweifels fallen jetzt von mir ab.

Ich bin ewig. Immer genau hier und jetzt.

Ich liebe mich. Genau hier und jetzt.

Ich öffne mein Bewusstsein. Ich verschmelze jetzt mit allem was ist.

Ich erkenne mich jetzt. Ich erkenne das es nur diesen einen Moment gibt.

Ich liebe meine eigene Ewigkeit. Ich danke meiner Quelle in der ich in jedem Augenblick liebevoll gehalten bin. Ich nehme die Liebe an, die schon immer und in jedem Moment für mich bereit steht.

Ich liebe jeden Aspekt meiner eigenen Schöpfung, so wie mich meine Quelle bedingungslos liebt.

Ich habe diesem Moment nichts hinzu zu fügen. Aber ich kann alles jetzt empfangen.
Oh, ich danke meinem wunderbaren sein. Ich liebe mich. Ich liebe mich. Ich liebe mich.

Ich bin ein ewiges Wesen. Ich bin hier in Liebe. Ich bin. Jetzt.