Bewusster Fokus ist die größte und eigentlich auch einzige Kraft, die wir in unserem Leben nutzen können um unsere wahres Sein zu erkennen und auszudrücken. Unser Bewusstsein ist wie ein Taschenlampe, die mal ganz hell auf etwas bestimmtes strahlt und dann wieder ganz weit einen großen Raum beleuchtet. Wenn wir unser inneres Licht liebevoll auf einen Menschen ausrichten, dann geben wir diesem Menschen sehr viel Liebe und Kraft. Wenn wir unseren liebevollen Fokus auf viele Wesen, oder sogar das ganze Universum richten, dann geben wir auf einer tiefen, meist unsichtbaren Ebene ebenso viel.

Je nachdem, wie tief wir mit unserer Quelle verbunden sind, steht uns ihre Kraft zur Verfügung. Wenn wir ganz eins sind, dann steht die gesamte Schöpferkraft des all-einen Bewusstseins hinter uns, bzw. in uns. Auf dieser Ebene sind wir aber kein Mensch mehr sondern Gott/Göttin, und erschaffen mit jedem Gedanken ganze Universen. So ähnlich wie in unseren nächtlichen Träumen.

Diese Welt, in der wir leben, ist ein Gemeinschaftstraum vieler Bewusstseinssplitter. Manchmal fühlt dieser Traum sich eher wie ein Albtraum an, weil jeder Mensch etwas anderes will, also seinen Fokus auf etwas anderes richtet. Wenn wir gemeinsam auf eine Vision der Liebe fokussieren, dann wird in der Tat Unmögliches möglich. Dann verbinden wir uns mit der Kraft unserer liebenden Quelle und sie schenkt uns alles, was wir uns erträumen.

Artikel wird fortgesetzt…