Wir sind Kinder der Liebe. Liebe ist von Natur aus immer frei und will sich ausdehnen. Wir können der Liebe keine Ketten anlegen, weil sie dann vergeht. Seelische Liebe und sexuelle Lust sind verschiedene Sachen. Liebe ist von der Seele, Lust vom Körper. Wenn wir in der absoluten, ekstatischen Liebe der Einheit sind, dann ist Lust nebensächlich. Wenn wir unseren seelischen Liebes-Impulsen mit liebevollen Blicken und sanften Gesten Ausdruck verleihen, dann kann Heilung geschehen. So können wir wahre Polyamorie mit allen Wesen leben, die dafür offen sind. So verfallen wir nicht der Illusion, das sexuelle Kontakte zu wenigen, ausgewählten Menschen wirkliche Polyamorie ist.

Wahre Liebe, bzw. wahre Polyamorie ist also die Liebe zu allen und der Versuch die wahre Liebe auch in der Welt auszudrücken. Das kann gelingen, wenn sich Liebe über die Energie des Herzens ausdrückt. Wenn Liebe sexuell ausgedrückt wird, dann wird sie automatisch begrenzt, denn niemand kann Sex mit allen Menschen haben und schon gar nicht mit Tieren, Pflanzen oder Steinen, die ja auch ein Teil der Welt sind und ein Teil der großen Liebes-Einheit.

Begrenzte Polyamorie ist das, was landläufig unter dem Begriff Polyamorie verstanden wird. Die meisten Menschen die sich als polyamor bezeichnen, haben 2-5 klassische Liebes-Partner, die sie auf weltlicher Ebene ausgewählt haben, weil sie besonders schön, oder kompatibel, oder charismatisch, oder sanft und liebevoll sind. Es wird also nicht versucht, jedes Wesen als eins und verbunden mit dem eigenen selbst zu sehen und zu lieben, sondern sich aus mehreren Menschen den idealen Partner zusammen zu bauen. Das ist auch völlig legitim und ein interessantes Spiel, bis man den Partner findet, der von sich aus alles beinhaltet, was man sich in einem Partner wünscht. Doch es sollte nicht mit wahrer Liebe oder Polyamorie verwechselt werden. Wahre Liebe macht keine Unterschiede und integriert alles, weil sie in allem ist. Sie ist groß und endlos und die meisten Menschen haben sie noch nie im Leben erfahren, weil sie sich immer von Körper und Persönlichkeit ablenken lassen und nicht wirklich die Seelen-Essenz in allem sehen.

Ich zeige in der folgenden Tabelle die verschiedenen menschlichen Beziehungs-Formen mit ihren Vor- und Nachteile, so das du eine Idee bekommst, was sie beinhalten und welche du vielleicht bevorzugst. Jede Beziehungsform hat ihre Berechtigung, ihre Licht- und Schattenseiten. Natürlich wirst du deine eigenen Erfahrungen sammeln müssen um wirklich zu wissen, welche Form die beste für dich ist. Ich fände es nur schade, wenn eine Ehe scheitert, nur weil sich einer der Partner etwas tolles erhofft, was dann nicht eintritt. Mit dieser Übersicht, wirst du eine Ahnung bekommen, welches Beziehungssystem für dich am besten ist.

Klassische Monogamie Sequentielle Monogamie Begrenzte Polyamorie
Definition

-Romantische monogame Liebesbeziehung mit einem Partner

-Verpflichtung sich anderen romantische sexuellen Beziehungen zu enthalten

-oft zusammen leben und Familie oder gemeinsames Projekt, Arbeit

Definition

-Partner werden wöchentlich-monatlich gewechselt bevor eine Verschmelzung und tiefe Verbindung eintritt

-Sexuelle Offenheit ohne dabei das Herz ganz zu öffnen und tiefe Verbindung zu fühlen

-Begegnung ohne Verpflichtung und ohne Rücksicht auf entstehende Verletzungen

Definition

-mehrere parallele verbindliche Partnerschaften

-basiert auf Liebe, Vertrauen, Mitgefühl, Rücksicht, Freude

-Bedürfnisse und Ansprüche und Zuwendungen werden auf mehrere Partner verteilt

-Bedingungslose Liebe wird mit romantischer Liebe zu wenigen Menschen verwechselt

Vorteile

-ideales System um zeit- und arbeitsintensive Projekte umzusetzen (Familie, Arbeit, Hausbau etc.)

-Eifersucht, Verlassensangst, Einsamkeit werden verringert

-es kann eine sehr tiefe und liebevolle Verschmelzung und Herzensverbindung entstehen

-ideal um Kinder aufzuziehen

-gegenseitige Unterstützung und Schutz bei Tag und Nacht

Vorteile

-die Lust auf Abwechslung kann ausgelebt werden

-ideal um heraus zu finden, was man in einer Beziehung will

-Verstrickungen werden minimiert

Vorteile

-Liebesimpulse zu anderen müssen nicht unterdrückt werden

-es entsteht nicht so eine starke Abhängigkeit von einem Partner

-niemand wird in seiner Entfaltung gehemmt

-man kann sich den perfekten Partner aus mehreren Menschen zusammen setzen

Nachteile

-im Falle einer Trennung ist mit extremem Schmerz zu rechnen, welcher die Folge der engen Verschmelzung ist

-Identitätsverlust, man spürt nicht mehr was das eigene ich und das des anderen ist

-romantisch sexuelle Liebesimpulse zu anderen müssen unterdrückt werden

Nachteile

-oft leidet einer der Partner unter der Trennung, oder fühlt sich benutzt/missbraucht

-der Weiterziehende ist meist nicht ganz ehrlich und klar in seiner Intention

-die Kurzbeziehungen können zu einer Ausbreitung von sexuellen Krankheiten führen

-sie können feste Beziehungen zerstören

Nachteile

-es gibt sehr wenige Menschen, die dafür offen sind

-es tut oft nach Jahren noch weh, wenn der Partner immer wieder zu anderen geht

-es fehlt die Zeit für tiefe Auseinandersetzungen und gemeinsame Projekte/Familie

Für wen ist das was?

-für sensible Herzensmenschen, die sich gerne in aller Tiefe öffnen

-für stabile Menschen, die eine Familie und ein geregeltes Leben mögen

-für Menschen die Heilung von unbewussten Blockaden suchen

-für Familienmenschen, die keine Angst vor Überforderung und Überlastung haben

-für Menschen die ihre Grenzen klar setzen können

Für wen ist das was?

-für Menschen die gerade auf der Partnersuche sind

-für Sexsüchtige, die viel Abwechslung brauchen

-für Erfüllte, die nicht viel von Beziehung erwarten

-für Abenteurer, die sowieso keine Familie wollen

Für wen ist das was?

-für Menschen die gut loslassen können

-für stabile Menschen mit unerschütterlichem Selbstwert

-für Menschen die ihre Liebe nicht einschränken wollen und können

Für wen ist das nichst?

-für tief verletzte Menschen denen Vertrauen schwer fällt

-für konfliktscheue Menschen die ihre Schattenseiten nicht sehen wollen

-für Menschen die sehr auf Oberflächlichkeiten fokussiert sind und ihr Herz nicht ganz öffnen wollen

-für instabile Menschen, die Konflikten aus dem Weg gehen

-für Menschen, die ihre Grenzen nicht setzen können, oder es nicht wagen

Für wen ist das nichts?

-für Eltern-Menschen, die gerne Kinder und einen festen Partner wollen

-für ältere Menschen, die sich langsam zu Ruhe setzen

-für sensible Menschen, die viel Stabilität und Nestwärme brauchen

-für Menschen die sich nicht so viel zutrauen und wagen

-für Menschen die froh sind, wenn sie überhaupt irgendwann einen Partner finden

Für wen ist das nichst?

-für Menschen die gerne vollständig geliebt werden und lieben

-für sensible Romantiker

-für Menschen die sich ganz auf einen Menschen einlassen

-für Menschen, die viel Zeit mit einem festen Partner verbringen wollen